MoonClan
Wilkommen im MoonClan junger Krieger. Mein Name ist Silberstern, ich bin die Anführerin des MoonClan. Melde Dich an und werde ein Clanmitglied!
Dezember 2018
MoDiMiDoFrSaSo
     12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      

Kalender Kalender

Login

Ich habe mein Passwort vergessen!

Statistik
Wir haben 40 eingetragene Mitglieder
Der neueste Nutzer ist Satellitekid.

Unsere Mitglieder haben insgesamt 3752 Beiträge geschrieben zu 275 Themen
Neueste Themen
» Dreamy hat gute Nachrichten
Di 10 März 2015, 07:45 von Traumjäger

» Heilkräuter
Mo 28 Jul 2014, 11:47 von Taufeuer

» Partnerseiten
Sa 24 Mai 2014, 00:02 von Gast

» Der WellenClan
Mi 07 Mai 2014, 08:19 von Farnherz

» Goldi kommt
Mi 07 Mai 2014, 08:15 von Mondseele

» Inaktiv
Mi 07 Mai 2014, 08:14 von Mondseele

» Instrumente
Di 06 Mai 2014, 09:20 von Nachtblüte

» Life to Blood
Fr 07 Feb 2014, 21:20 von Nachtfell

» Warrior Cats: Mädchensache?
Do 26 Dez 2013, 09:41 von Squirrelflight

MoonClan Team!
 
Die Administratorin
Silberstern
Die Moderatoren
Nachtfell & Squirrelflight & Moondwasser
Wir stehen euch bei Fragen und Problemen gerne zur Verfügung.

Blut zu Blut

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Nach unten

Blut zu Blut

Beitrag  Nachtfell am Di 08 Nov 2011, 20:58

Feuerherz schluckte unbehaglich als er zu Blausterns Bau trottete. Er hatte gegen das Gesetz der Krieger verstoßen als er den Kampf gegen den WindClan verhindert hatte, aber er hatte es zum besten des Clans getan. Unsicher zögerte der rote Kater vor dem Eingang, da fauchte Blaustern: "Komm rein Feuerherz, ich weiß du schleichst da herum!" Mit einem innerlichen Seufzer trat der Stellvertreter in Blausterns bau und zuckte vor dem glühenden Blick der grauen Kätzin zurück.
"Also", fauchte sie. "Blaustern...ich...ich habe das nur getan weil der Kampf sinnlos ist. Wir hätten Krieger in einem Kampf verloren, gegen einen unschuldigen Clan. Ich..." "Dennoch hast du mich verraten!", fauchte die Kriegerin. "Ich dachte ich könnte meinem ehemaligen Schüler vertrauen. Nun haben mich shcon zwei Stellvertreter betrogen." Auf Blausterns bittere letzte Worte keuchte Feuerherz.
"Ich bin nciht wie Tigerstern", rief der rote Kater. "ich bin dem DonnerClan treu Blaustern. Du..." "Du hast einen Verrat an deiner Anführerin begangen", kreischte die Kätzin. "Das kann ich nicht verzeihen. Also, welche strafe wäre die Richtige für einen Verräter wie dich?" Feuerstern starrte zu Boden.
"Nun", fauchte Blaustern. "Ich...ich weiß es nicht Blaustern", stammelte Feuerhherz. "Nun, ich weiß es. Ein verräter wird bestraft wie ein Veräter bestraft werden sollte." Feuersterns Herz setzte aus. Sie wollte dohc nicht... "Ich verbanne dich hiermit aus dem DonnerClan Feuerherz."
Geschockt starrte Feuerhezr seine Anführerin and und flüsterte: "Bitte Blaustern. Alles nur keine Verbannung. Erwähle einen anderen Stellvertreter, Schülerdienste, alles nur das nicht. Der DonnerClan ist mein Zuhause, meine Familie." "Tja zu schade", faucht Blaustern. "Nun geh und wenn dich nach sonnenuntergang noch eine Katze auf DonnerClan Territorium sieht werden sie dich Töten."
Feuerherz trat geschockt einen schritt zurück und starrte Blaustern an. "Verschwinde! Du bist keine DonnerClan Katze mehr!" Damit wirbelte Feuerherz herum und stürzte aus Blausterns Bau. Tränen liefen ihm übers Gesicht und er stürzte zum Ginstertunnel. "Feuerherz was hat sie gesagt?" "Feuerherz?" "Wohin gehst du?" Das waren die Stimmen von Sandsturm, Wolkenpfote, Weißpelz und allen anderen, doch Feuerherz lief weiter.

Weiter und weiter lief der rote Kater, ohne eine Idee wohin...

Das ist meine Version von Blausterns Bestrafung als Feuerherz den Kampf zwischen Donner und WindClan verhindert hatte.
avatar
Nachtfell
Zweite Anführerin

Clan : SternenClan
Anzahl der Beiträge : 848
Anmeldedatum : 07.09.11
Alter : 22
Ort : Österreich, Steiermark

Benutzerprofil anzeigen http://www.fanfiction.net/u/3317146/Night_of_StarClan

Nach oben Nach unten

Re: Blut zu Blut

Beitrag  Sturmwind am Mi 09 Nov 2011, 15:17

COOL!! Schreib auf jeden Fall weiter!!!!!
avatar
Sturmwind
Krieger

Clan : WindClan
Anzahl der Beiträge : 146
Anmeldedatum : 30.10.11
Alter : 21
Ort : MoonClan

Benutzerprofil anzeigen http://4manga.forumieren.com/

Nach oben Nach unten

Re: Blut zu Blut

Beitrag  Mondwasser am Mi 09 Nov 2011, 15:43

Ja, schreib weiter!
Des is soo toll, ich dachte,das ist des Buch!
Moony
avatar
Mondwasser
Ranghöchste Kriegerin

Clan : SternenClan
Anzahl der Beiträge : 579
Anmeldedatum : 21.10.11
Alter : 21
Ort : Mal hier und mal da! Oder auch ned!

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Donner oder Blut? Pt. 1

Beitrag  Nachtfell am Mi 09 Nov 2011, 17:16

Feuerherz keuchte als er neben dem Donnerweg zusammenbrach. Er hatte so viel stress gehabt und seid ewigkeiten nichts gegessen, dennoch wagte er es nicht auf DonnerClan Territorium zu jagen. Nun ein Einzelläufer oder nicht, Feuerherz war dem DonnerClan noch treu. Aber...der SternenClan hat nicht getan um Blaustern zu stoppen, dachte der rote Krieger deprimiert. SternenClan, Tüpfelblatt, wieso tut ihr mir das an?
Doch von seinen Ahnen kam keine Antwort. Wie auch? Es war mitten am Tag und er war kein Clan-Krieger mehr. Vermutlich hatte Tüpfelblatt ihn schon längst vergessen. Stöhnend erhob Feuererz sich auf die Pfoten und lief weiter. Er folgte dem Donnerweg, vorbei am WindClan Territorium und der Scheune von Mikusch und Rabenpfote. Hier war Feuerherz besonders vorsichtig, er wollte den zweien nicht über den Weg laufen. Zu seinem Glück, oder vielleicht auch unglück, war der Geruch der beiden Schal und Feuerherz beeilte sich von dort zu verschwinden. Immer weiter lief er den Donnerweg entlang, Nächte und Tage hindurch ohne zu essen oder zu schlafen.
Da erreichte er einen Zweibeinerort. Vorsichtig schlich der rote Kater durch die Gassen, auf der Suche nach Beute, doch er fand nichts, nicht einmal Krähenfraß. Betrübt lief er weiter, bis er zu einem großen Platz kam. Dort, auf der harten grauen Fläche aus der auch der Donnerweg bestand, waren dutzende von Tauben. Sie waren fett und dufteten herrlich. Feuerherz' magen machte einen Sprung und er schlich näher heran.
Jetzt began das eigentliche Problem. Wie sollte er bei so vielen Tauben eine erwischen? Da hatte er eine Idee. Mit fliegenden Pfoten raste Feuerherz auf die Vögel zu, die sofort aufstoben, aber schnell wieder landeten. In dem Moment in dem sie landete stürzte sich Feuerherz auf die nächstbeste Taube, tötete sie und flüchtete aus dem Taubengewirr, seine Beute in seinen Fängen.
Mit einem zufriedenen Seufzer trottete er in eine Gasse und wollte gerade die Zähne in das saftige Fleisch schlagen, als ein knurren ertönte. Feuerherz wirbelte herum. Ein großer, schwarz-weißer, Kater raste auf ihn zu, gefolgt von drei weiteren Katzen. Sie bauten sich vor Feuerherz auf und geschockt sah Feuerherz mit Zähnen blinkende Halsbänder and dem schwarz-weißen und einem grauen Kater. Der andere Kater war braun gescheckt und die Kätzin mit ihnen war weiß mit braunen Flecken.
Mit gebleckten Zähnen trat der weiß-schwarze vor und fauchte: "Wer bist du und was tust auf BlutClan Territorium?!" BlutClan, formte Feuerherz überrascht. Er hatte nicht erwartet im Zweibeinerort auf einen Clan zu treffen. "Antworte", fauchte der graue und sprang vor. Feuerherz wich schnell aus und attackierte, trotz seiner erschöpfung. Da fauchte der schwarz-weiße: "Ruß hör auf!" "Aber...aber Knochen", stammelte der graue.
"Kein aber. Wenn er dich trotz seiner offensichtlichen erschöpfung noch so bekämpfen kann, hättest du den Kampf allein nicht überlebt." Feuerherz bemerkte bitterniss in seiner Stimme und dachte, hah, damit hast du wohl nicht gerechnet.
"Nenn uns deinen Namen", verlangte Knochen. Feuerherz überlegte schnell. Feuerherz passte nciht zu einem Einzelläufer und Feuer alleine klang auch nicht so gut. Seinen Hausktzchennamen, Sammy, konnte er hier auch nicht verwenden. Da kam ihm eine Idee. Graustreif sagte einst: "Weißt du Feuerpfote, du hast krallen auch ganz schöne Krallen. Die verletzungen von dir brennen wie Feuer."
"Feuerkralle", antwortete er schließlich. Es klang nach einem Clan-Name, war aber stärker und gefährlicher als Feuerherz. "Nun gut Feuerkralle", meitne Knochen. "Hebe die Taube auf und folge uns. Wir bringen dich zu unserem Anführer, vielleicht hat er verwendng für dich." Feuerkralle nickte, hob die Taube auf und folgte Knochen aus der Gasse.
avatar
Nachtfell
Zweite Anführerin

Clan : SternenClan
Anzahl der Beiträge : 848
Anmeldedatum : 07.09.11
Alter : 22
Ort : Österreich, Steiermark

Benutzerprofil anzeigen http://www.fanfiction.net/u/3317146/Night_of_StarClan

Nach oben Nach unten

Re: Blut zu Blut

Beitrag  Squirrelflight am Mi 09 Nov 2011, 17:22

Boa SPANNEND!!!! SCHREIB WEITER!!!!!!! WILL NÄMLICH MEHR LESEN!!!!!
avatar
Squirrelflight
Ranghöchste Kriegerin

Clan : DonnerClan
Anzahl der Beiträge : 355
Anmeldedatum : 24.09.11
Alter : 21
Ort : Glaubste echt ich verrate ihn?

Benutzerprofil anzeigen http://warrior-cats.soglam.net/

Nach oben Nach unten

Donner oder Blut? Pt. 2

Beitrag  Nachtfell am Mi 09 Nov 2011, 17:40

..."Feuerkralle", antwortete er schließlich. Es klang nach einem Clan-Name, war aber stärker und gefährlicher als Feuerherz. "Nun gut Feuerkralle", meitne Knochen. "Hebe die Taube auf und folge uns. Wir bringen dich zu unserem Anführer, vielleicht hat er verwendng für dich." Feuerkralle nickte, hob die Taube auf und folgte Knochen aus der Gasse....

Erstaunt sah Feuerkralle sich um als Knochen ihn zielsicher durch ein Gewirr von Gassen führte. Während dem Gehen erfuhr er die Namen der anderen Katzen. Der graue war, wie er bereits wusste, Ruß. Die gefleckte Kätzin hieß Birke und der braune hieß Dachsfänger.
Im stillen wunderte Feuerkralle sich ob Dachsfänger wirklich mal einen Dachs gefangen hatte. "Ihr drei wartet", befahl Knochen plötzlich. Feuerkralle sah sich erstaunt um und folgte Knochen in eine dunkle Gasse. "Egal was du tust", fauchte der Kater. "Kein wort über Geißels größe oder du bist so gut wie tot!" Feuerkralle nickte nervös, da fragte auch schon eine Stimme. "Knochen wen bringst du mir da?"
Knochen neigte den Kopf und erklärte: "Er könnte für dich von nutzen sein Geißel. Er hätte, trotz seiner offensichtlichen Erschöpfung, Ruß besiegen können und hat am Hauptplatz eine Taube gefangen." "Am HAuptplatz", miaute die Stimme leicht interessiert. Dann trat Geißel aus der Gasse und Feuerkralle biss fest in die Taube um sie nicht vor überraschung fallen zu lassen.
Geißel war nicht größer als ein schüler. dEnnoch trug er ein Halsband wie Knochen und seine Eisblauen Augen waren kalt. "Du, dein NAme", verlangte der Kater. FEuerkralle legte die Taube ab und antwortete: "Feuerkralle." "Du richst nach Bäumen", kommentierte Geißel. "Wo kommst du her? Wo bist du geboren?" "Geboren wurde ich bei ZWeibeinern, aber ich komme aus dem Wald der vier Clans."
"Die vier Clans", meinte Geißel spöttisch. "Also können sie doch noch Katzen trainieren. "Was tust du hier?" Feuerkralle schaute zu boden und erklärte: "Ich habe, um meinen Clan, den DonnerClan zu retten gegen das gesetz der Krieger verstoßen. Blaustern, unsere Anführerin, ist von ihrem vorhergehenden Stellvertreter verraten worden und hat nun geglaubt ich würde so sein wie er. Sie hat mich verbannt." Bitterkeit wanderte in Feuerkralles Stimme, die Bald zu zorn wurde.
"Immer hat sie mir eingebleut ich solle auf mein Herz hören und dann tue ich es und diese verrückt gewordene Kätzin dankt mir für die rettung ihres Clans mit Verbannung", fauchte Feuerkralle am Ende. "Also trägst du doch etwas brauchbares in dir." Feuerkralle sah Geißel verwirrt an. "Hass und wut sind starke Gefühle. Sie können dir ungleubliche Kraft geben. Ich wurde Anführer weil ich den Hass den mir mein Leben geschenkt hatte benutzt habe....möchtest du dich dem BlutClan anschließen Feuerkralle?"
Überrascht blickte der rote Kater auf. Sollte er. "In meinem Clan geht es anders zu als du es gewohnt bist. Du wirst dein territorium verteidigen und wenn es sein muss allein gegen drei. Du wirst nicht vertreiben, du wirst töten. du wirst meinen und nur meinen oder Knochens befehlen gehorchen. Wenn du mehr als ein Stück beute fängst, gehört eines davon mir. Aber der Clan kann dir das Überleben sichern."
Feuerkralle zögerte. Geißel machte ihm ein Angebot, dass alles was er gelernt hatte verriet. Andererseits hatten der DonnerClan und der SternenClan ihn verraten. Erneut wallte zorn in Feuerkralle auf. Wenn Blaustern einen verräter wollte, sollte sie ihn haben. "Es wäre mir eine Ehre Geißel!"
avatar
Nachtfell
Zweite Anführerin

Clan : SternenClan
Anzahl der Beiträge : 848
Anmeldedatum : 07.09.11
Alter : 22
Ort : Österreich, Steiermark

Benutzerprofil anzeigen http://www.fanfiction.net/u/3317146/Night_of_StarClan

Nach oben Nach unten

Re: Blut zu Blut

Beitrag  Farnherz am Mi 09 Nov 2011, 17:52

Oh Mein Gott! Das ist NICHT der Feuerherz den ich kenne!!!!! Schreib weiter!!!
avatar
Farnherz
Heilerin

Clan : DonnerClan
Anzahl der Beiträge : 104
Anmeldedatum : 09.11.11
Alter : 21
Ort : Österreich

Benutzerprofil anzeigen http://warrior-cats.forumotion.com/

Nach oben Nach unten

Die erste Jagd

Beitrag  Nachtfell am Mi 09 Nov 2011, 21:58

...Feuerkralle zögerte. Geißel machte ihm ein Angebot, dass alles was er gelernt hatte verriet. Andererseits hatten der DonnerClan und der SternenClan ihn verraten. Erneut wallte zorn in Feuerkralle auf. Wenn Blaustern einen verräter wollte, sollte sie ihn haben. "Es wäre mir eine Ehre Geißel!"...

Feuerkralle folgte Knochen aus der Gasse und der Kater rief: "Rosendorn!" Eine hübsche Kätzin erschien und Feuerkralle keuchte. Sie sah aus wie Tüpfelblatt. Schildpattfell, weiße Pfoten, schwarze Schweifspitze, aber ihre Augen waren von einem tiefen blau. "Hallo, ich bin Rosendorn", begrüßte sie. "Feuerkralle", erwiederte Feuerkralle. "Er wird bei dir wohnen", erlärte Knochen und stapfte davon. Rosendorn warf ihm einen abschätzenden blick zu.
"Du bist stark schnell und clever im Kampf nicht wahr?" Feuerkralle sah sie überrascht an. "woher weißt du dass?" "Du bist aus dem Wald, also musst du gekämpft haben und du hast kaum narben", erklärte sie. "gehen wir jagen, du siehst aus als hättest dus nötig." Feuerkralle sah an sich herunter und nickte. Das Fell hing ihm von dem mageren Rippen und er war über und über verdreckt.
Beide Katzen liefen los und nach einer weile erreichten sie den Hauptplatz. "Zeig mir wie du die Taube gefangen hast", verlangte die Kätzin. Feuerkralle dachte nicht weiter nach. Bei dieser Kätzin fühlte er sich wohl, als wäre Tüpfelblatt nie gestorben. Er schoss los und mitten unter die Tauben. Sie flogen auf, landeten aber wieder und Feuerkralle erwischte dieses Mal sogar zwei. Stolz trug er seinen Fang zu Rosendorn.
"Beeindruckend", erwiederte diese und sah ihn an. "Folge mir" Sie führte ihn zu einem Teil des Platzes wo kleine Löcer im Boden waren. Feuerkralle trabte auf ihr geheiß dorthin und wartete. Plötzlcih schossen Wasserstrahlen aus den Löchern und Feuerkralle schrie überrascht. Rosendorns Augen blitzten vor lachen und Feuerkralle beeilte sich dort weg zu kommen.
"was sollte das", fragte der nun triefend nasse Kater. Ich teile mein nest nicht mit dir wenn du dreckig und ungepflegt bist. Nun bist du wieder sauber. Komm mit, dann trocknen wir dich." Während er ihr folgte, die Tauben im maul, sah der Kater an sich hinab. Sie hatte recht. Der dreck war verschwunden, sein Fell wieder von einem Strahlenden feuerfarbenem orange-rot. Bald erreichten sie ein mehrstöckiges Zweibeinerhaus neben dem ein Baum stand und Rosendorn kletterte hinauf.
Feuerkralle folgte ihr und keuchte überrascht auf als er das Dach erreichte. Unter einem Regenschutz, auch gut Geschützt vor wind und kälte, war ein großes Nest. "Lass uns essen, dich trocknen und dann etwas schlafen. Ich hatte keine Gesellschaft mehr seit mein bruder von einem Auto erwischt wurde." "Einem was?", fragte Feuerkralle als er eine Taube zu Rosendorn schob. Sie schlug ihre Zähne hinein, schluckte und erklärte: "Diese großen bunnten dinger die auf den straßen fahren und Zweibeiner transportieren."
"Ach die Monster auf den Donnerwegen", verstand Feuerkralle. Rosendorn nickte und erklärte zwischen 2 bissen: "Wir und die Zweibeiner selbst nennen die Monster Autos und den Donnerweg Straße. Merke dir das."
Nachdem sie beide gegessen hatten, leckte Rosendorn ihm die letzte nässe aus dem Pelz und dann legten sie sich beide schlafen. Müde blinzelte Feuerkralle den gerade afgeganenen Mond an. Sein altes leben war fast vollständig aus seinen Gedanken gebannt.
avatar
Nachtfell
Zweite Anführerin

Clan : SternenClan
Anzahl der Beiträge : 848
Anmeldedatum : 07.09.11
Alter : 22
Ort : Österreich, Steiermark

Benutzerprofil anzeigen http://www.fanfiction.net/u/3317146/Night_of_StarClan

Nach oben Nach unten

Re: Blut zu Blut

Beitrag  Squirrelflight am Mi 09 Nov 2011, 22:13

Schreib weiter bitte!!!
avatar
Squirrelflight
Ranghöchste Kriegerin

Clan : DonnerClan
Anzahl der Beiträge : 355
Anmeldedatum : 24.09.11
Alter : 21
Ort : Glaubste echt ich verrate ihn?

Benutzerprofil anzeigen http://warrior-cats.soglam.net/

Nach oben Nach unten

TREUE

Beitrag  Nachtfell am Fr 11 Nov 2011, 20:47

"Feuerkralle hinter dir!" Fauchend warf Feuerkralle den Kater ab der auf seinen Rücken gesprungen war und stürzte sich auf ihn. Doch der Kater wich aus und Feuerkralle landete in einem Bach. Da schrie Rosendorn plötzlich auf. Feuerkralle sah sich um und sprang fauchend los.
Mit einem grässlichen Knurren stieß er eine große weiße Kätzin von seiner Freundin und drückte sie zu boden, dann zögerte er. Er konnte sie nicht Töten, das war gegen alles das er in seinem Leben gelernt hatte. Plötzlich erklanng Geißels stimme in seinem Kopf:
"In meinem Clan geht es anders zu als du es gewohnt bist. Du wirst dein territorium verteidigen und wenn es sein muss allein gegen drei. Du wirst nicht vertreiben, du wirst töten. du wirst meinen und nur meinen oder Knochens befehlen gehorchen. Wenn du mehr als ein Stück beute fängst, gehört eines davon mir. Aber der Clan kann dir das Überleben sichern."
Feuerkralle schluckte. Mttlerweile wusste er, dass Geißel Katzen die ihm nicht gehorchten Tötete, dennoch zögerte er. Da kamen ihm Blausterns Worte wieder in den Sinn:
"Nun, ich weiß es. Ein verräter wird bestraft wie ein Veräter bestraft werden sollte. Ich verbanne dich hiermit aus dem DonnerClan Feuerherz."
Erneut brandete eine gewalltige Welle aus Zorn und wut durch den orangen Kater und ohne zu denken riss er der Kätzin die Kehle auf. Eine seltsame genugtung durchlief ihn als ihr Blut seine Krallen und Pfoten benetzte, ihr Todes-Schrei jagte ihm wohlige Schauer über den Rücken. Euphorisch von dieser Entdeckung wirbelte Feuerkralle herum und stürzte sich auf die restlichen zwei Eindringlinge.
Schnell hatte er den Ersten zu Boden gedrückt und biss ihm in die Gurgel. Blut strömte heraus und bedeckte Feuerkralles Schnurrhaare. Da wurde er fort gestoßen und knurrte seinen letzten gegner an. Es war ein weißer Kater der Wolkenpfote zum verwechseln ähnlich sah. Der weiße stürzte vor und zog seine Kralle über Feuerkralles Brust. Der rote Kater schrie vor Schmerz auf und sah Blut herab tropfen.
Blind vor wut auf Blaustern, den DonnerClan, den SternenClan, diesen Kater und alles außerhalb des BlutClans stürzte er vor und hackte seine Krallen in das Fell des Katers. Beide rollten am Boden herum und Feuerkralle spürte wie ihm der weiße Kater das hr zerriss und ihm eine Böse Bisswunde an der Schulter gab. Schnell warf Feuerkralle den Kater ab und beide starten sich hasserfüllt an. Diesmal stürzte Feuerkralle vor. Das Blut auf dem Boden spritze unter seinen Pfoten.
Mit einem gewaltigen sprung war er auf dem rücken des weißen und bevor dieser ihn abschütteln konnte, wurde er schlaff. Feuerkralle hatte ihm von hinten die Kehle aufgeschlitzt. Keuchend starrte der rote Kater auf das Blutüberstömte Schlachtfeld und seine Augen weiteten sich. War er wirklich allein für das verantwortlich? "Beeindruckend!"
Feuerkralle wirbelte herum und sah Geißel seelenruhig durch den Teich aus Blut schreiten. Rosendorn presste sich unterwürfig zu Boden, doch Feuerkralle war immer noch zu geschockt von seinen Taten. Er hatte kaltblütig getötet und...und es hatte ihm gefallen, ihm genugtuung bereitet. "Du bist über deinen Schaten gesprungen", erklrte Geißel zufrieden. "Verzeihung", meinte Feuerkralle verwirrt.
"ich weiß über das Gesetz der Krieger wohl bescheid und das die Katzen aus einem Clan nur töten wenn sie keine andere Chance haben, aber du hast zwei große Schritte getan. Du hast deiner Wut erlaubt dir Kraft zu geben und getötet." Damit erhob Geißel sich und Schritt davon. "Vielleicht", rief er über die Schulter zurück. "Werde ich dir bald erlauben ein Halsband zu tragen. Wenn, dann kannst du es mit den Krallen und Zähnen deiner Opfer schmücken"
Geißel verschwand aus dem PArk und Feuerkralle starrte ihm nach. Da trat Rosendorn zu ihm und machte ihn mit einem streich ihres Schweifes auf sie aufmerksam. "Geh nach hause, ich bringe dir etwas zu essen." "Aber es geht mir gut", wiedersprach der Kater. "Du hast dutzende Kratzer, ein zerfetztes ohr, ziehmlich tiefe Schnitte über deiner Brust und eine tiefe Bisswunde an der Schulter. Die Bisswunde und die Schnitte werden Narben geben."
"Na gut", seufzte Feuerkralle und machte sich auf den weg. Während er ging musste er an den weißen Kater denken. Er hatte Wolkenpfote so ähnlich gesehen und auch sein geruch war familiär gewesen. Da sog er die Luft ein. Er hatte einen von Wolkenpfotes Brüdern getötet. Feuerkralle war geschockt, doch der hielt nicht lang an. Schon bald ignorierte er die Tatsache einen verandten Kater getötet zu haben und schritt voran. Der BlutClan war nun sein zu Hasue.
avatar
Nachtfell
Zweite Anführerin

Clan : SternenClan
Anzahl der Beiträge : 848
Anmeldedatum : 07.09.11
Alter : 22
Ort : Österreich, Steiermark

Benutzerprofil anzeigen http://www.fanfiction.net/u/3317146/Night_of_StarClan

Nach oben Nach unten

Re: Blut zu Blut

Beitrag  Squirrelflight am Fr 11 Nov 2011, 20:59

OH MEIN GOTT!!!!! SCHREIB WEITER!!!!!!!
avatar
Squirrelflight
Ranghöchste Kriegerin

Clan : DonnerClan
Anzahl der Beiträge : 355
Anmeldedatum : 24.09.11
Alter : 21
Ort : Glaubste echt ich verrate ihn?

Benutzerprofil anzeigen http://warrior-cats.soglam.net/

Nach oben Nach unten

Re: Blut zu Blut

Beitrag  Mondwasser am Fr 11 Nov 2011, 21:14

OHH MEIN GOTT!
DAS IST NE SUPER STORY!
ICH WILL WEITERLESEN!!!!!!!!!
Moony
avatar
Mondwasser
Ranghöchste Kriegerin

Clan : SternenClan
Anzahl der Beiträge : 579
Anmeldedatum : 21.10.11
Alter : 21
Ort : Mal hier und mal da! Oder auch ned!

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

EIN NEUES HALSBAND

Beitrag  Nachtfell am Fr 11 Nov 2011, 22:17

Einige Monde später
"Feuerkralle", rief eine goldfarbene Kätzin. Feuerkralle sah von seiner Fellpflege auf. Er neigte Respektvoll den Kopf vor der Kätzin und fragte: "Was gibt es Gold?" "Geißel will dich sehen", verkündete die Kätzin mit dem pinken Halsband an dem drei Zähne blinkten.
Mit angespannten Muskeln und gespitzten Ohren trat der orange Kater in Geißels Gasse. Was wollte der Anführer von ihm? Er hatte nichts falsch gemacht und Geißel jeden Tag einen Teil seiner Beute gegeben. In dem Kampf gegen eine Gruppe Streuner vor drei Tagen hatte er Knochen das Leben gerettet.
"Willkomen Feuerkralle", ertönte Geißels kalte Stimme. Der Kater kniff die Augen zusammen und fand fast sofort die umschattete gestalt seines Anführers. Geißel trat ins Licht und setzte sich vor Feuerkralle nieder. ER bedeutete dem Kater das selbe zu tun und Feuerkralle folgte.
"Feuerkralle, zuerst muss ich dir eine Frage stellen. Wer war dein Vater?" Verwirrt blinzelte der Kater. Geißel hatte ihn wegen seines Vaters gerufen? Dann schüttelte er den Kopf und antwortete: "Sein Name war Jake und sein Fell war meinem ziehmlich ähnlich." Geißel war für einen Moment still, dann murmelte er: "Ich hatte also Recht."
"Geißel?", fragte Feuerkralle nervös. "Was ist los?" Geißel sah Feuerkralle an und der meinte einen kleinen Funken von Freundlichkeit und Wärme zu sehen. "Ich bin dein Bruder Feuerkralle." Der rote KAter fuhr zurück und keuchte: "Mein...mein..." "Halbbruder um genau zu sein", erklärte Geißel. "Wir teilen den selben Vater." Feuerkralle blieb stumm. Was sollte er auf so eine enthüllung auch antworten.
"Aber das ist nicht der eigentlich Grund aus dem ich dich gerufen habe", erklärte Geißel. "Nein?" Feuerkralles Ohren stellten sich auf und er sah Geißel an. Der schwarze KAter nickte, dann erhob er sich und sagte: "Folge mir." Beide KAter verließen die Gasse.

Die Sonne ging unter als Geißel ihn in den Vorort geführt hatte. Er hielt vor einem Zaun und Feuerkralle unterdrückte ein Keuchen. Es war Wulles zu Hause. WAr er den langen weg herum gegangen? Warum hatte Geißel ihn hierher geführt? "Was wollen wir hier, Geißel?" "Dieses Hauskätzchen macht uns nur Probleme", fauchte der schwarze Kater. "Ich will das du es tötest!" Feuerkralle keuchte auf. Wulle töten?
"Ich...es ist doch nur ein HAuskätzchen!" "Dennoch macht es ständig ZWeibeiner auf uns Aufmerksam", fauchte der schwarze Kater. "Töte ihn und nimm dir sein Halsband. Aber reiße vorher diese dämliche Marke ab." Langsam kletterte Feuerkralle auf den Zaun und sah ihn den Garten, um zu stöhnen. Wulle unterhielt sich mit einem anderem Hauskätzchen, aber Geißel würde nicht zu lange warten wollen. Er müsste sie beide Töten.
Zweifel überkamen Feuerkralle. Vielleicht sollte er doch einfach zum DonnerClan zurück. Dann schüttelte er den Gedanken ab und suchte nach dem Zorn und der Wut die er seit Monden nutzte. Schnell hatte er sie gefunden und sprang mit gesträubtem Fell und verängten Augen in den Garten. Leise schlich er näher heran, doch der Wind trug seine Gerch zu den Hauskatzen. Beide sahen auf und sahen ihn aus den Büschen treten.
"Feuerpfote", freute Wulle sich. "Du kommst uns besuchen!" "Besuchen erscheint mir nicht das richtige wort", meinte Feuerkralle kalt und kauerte sich hin. "Was...was tust du?", stammelte der schwarz-weiße Kater. "Befehle ausführen", fauchte Feuerkralle und sprang los.
ER stürtzte sich auf die Kätzin und presste sie zu Boden. Mit einem schnellen Hieb war sie tot. "MIA", klagte Wulle, dann fauchte er: "Feuerpfote ich kann nicht glauben das der DonnerClan dir so etwas befehlen könnte." "der DonnerClan", rief Feuerkralle verächtlich. "ich war ihnen so lange treu und sie haben mir mit verbannung gedankt. Nun weiß ich wohin ich wirklich gehöre!" Damit sprang er auch auf Wulle los.
Während er den gefleckten Kater zu boden presste, viel ihm auf, dass seine Wut verschwunden war, dennoch zögerte er nicht im Töten. Rasch schlug er seine Fänge in Wulles Kehle und er starb leise. Dann zerrte er das dunkelgrüne Halsband von Wulles Kopf und bis die Marke ab. Mit dem Band zwischen den Zähnen sprang Feuerkralle zurück zu Geißel, der auf dem Zaun wartete. ER nickte wohlwollend.
"Du hast gute arbeit geleistet Bruderherz", erklärte der Kater und sprang herab. Mit Geißels hilfe legte Feuerkralle das Halsband an und Geißel betrachtete ihn nachdenklich. Dann schritt der Kater zu Wulles Leichnam und brach mit aller Kraft einen Fangzahn heraus. Den befestigte der Schwarze Kater geschickt an Feuerkralles Halsband und nickte dann.
"Kehren wir zurück zum Clan", erklärte Geißel, dann zögerte er. "Du wirst einen neuen Namen brauchen", erklärte Geißel. "Jeder mit einem Halsband erhält einen neuen Namen. Ich weiß..." Geißel blickte den roten Kater an und erklärte: "Von heute an heißt du Waldbrand, mein Bruder."
avatar
Nachtfell
Zweite Anführerin

Clan : SternenClan
Anzahl der Beiträge : 848
Anmeldedatum : 07.09.11
Alter : 22
Ort : Österreich, Steiermark

Benutzerprofil anzeigen http://www.fanfiction.net/u/3317146/Night_of_StarClan

Nach oben Nach unten

Re: Blut zu Blut

Beitrag  Farnherz am Fr 11 Nov 2011, 22:27

Oh MEIN GOTT!!!!!!!! Schreib weiter!!!! Wird Feuerstern wider normal werden????? Shocked Shocked Shocked
avatar
Farnherz
Heilerin

Clan : DonnerClan
Anzahl der Beiträge : 104
Anmeldedatum : 09.11.11
Alter : 21
Ort : Österreich

Benutzerprofil anzeigen http://warrior-cats.forumotion.com/

Nach oben Nach unten

Hierarchien

Beitrag  Nachtfell am Fr 11 Nov 2011, 22:53

BlutClan


Anführer: Geißel - schwarzer Kater mit Eisblauen Augen, einer weißen Pfote und violettem Halsband mit vielen Zähnen

Stellvertreter: Knochen - schwarz-weißer Kater mit NArbe zwischen den Augen und orangem Halband mit Zähnen

höhere Krieger:
Ruß - grauer Kater mit blauem Halsband mit ein paar Zähnen
Gold - goldfarbene Kätzin mit pinkem Halsband mit drei Zähnen
Schattentod - dunkelgrau-schwarz schattierte Kätzin mit weißem Halsband mit vielen Zähnen
Mitternacht - schwarzer Kater mit gelbem Halsband, zerfetzten Ohren und einigen Zähnen
Ratte - brauner Kater mit zerfetztem Pelz, entpeltztem Schweif und rotem Halsband mit einem Zahn
Waldbrand - feuerfarbener Kater mit zerissenem Ohr, Krallen-narben über der Brust und dem linken Auge, Bissnarben an der Rechtem Schulter und dem Hals und einem dunkel-grünen Halsband mit einem Zahn

Krieger:
Rosendorn: Schildpattkätzin mit schwarzer Schweifspitze, weißen Pfoten und tiefen blauen Augen
Birke: weiße Kätzin mit braunen Flecken
Dachsfänger: brauner Kater mit einem verletzten Hinterbein
Dorn: weißer Kater mit braunem Schweif
Strauch: goldbrauner Kater
Habicht: hellgrauer Kater mit dunkelgrauen Pfoten
Stachel: schwarz-weiß gestreifte Kätzin
Bienenstich: goldfarbene Kätzin mit schwarzem Schweif
Nacht: schwarze Kätzin mit blauen Augen
Tag: weiße Kätzin mit blauen Augen
Sonne: weiße Kätzin mit gelben Augen
Mond: schwarze Kätzin mit gelben Augen
Stern: schildpattkätzin mit vernarbter rechter Flanke
Wolke: verwaschen grauer Kater
Schnitt: brauner Kater mit rötlichem unterbauch
Kralle: Kater mit braunem Vorder- und gold-braunem Hinterkörper
Fangzahn: dunkelgrau gestreifter Kater
Silber: silberner Kater mit nur drei Beinen
Dämmer: schwarze Kätzin mit silbernen Flecken
Schimmer: weiße Kätzin mit silbern getiegerten Flecken
Tau: sehr hellgraue Kätzin mit weißen Beinen
Wind: vollständig Grauer Kater mit drei Narben quer übers gesicht
Wasser: dunkelgraue Kätzin mit orangen Augen
Erde: brauner Kater mit langen Krallen

DonnerClan

Anführer: Weißstern - großer, weißer Kater mit Sandfarbenen Augen

Stellvertreter: Sandsturm - kleine, gelbbraune Kätzin, Mentorin von Brombeerpfote

Heilerin: Rußpelz - dunkelgraue Kätzin, Mentorin von Bernsteinpfote

Krieger:
Langschweif: Kater mit hellem Fell und schwarzen Streifen, Mentor von Rauchpfote
Mausefell: kleine, schwarzbraune Kätzin
Farnpelz: goldbraun getiegerter Kater
Borkenpelz: dunkelbraun getigerter Kater, Mentor von Aschenpfote
Graustreif: Langhaariger grauer Kater
Frostfell: Kätzin mit schönem, weißen Fell, Mentorin von Sturmpfote
Goldblüte: Kätzin mit hellem, goldbraunem Fell
Wolkenschweif: langhaariger, weißer Kater
Lichtherz: weiße Kätzin mit hellbraunen Flecken und vernarbtem Gesicht
Dornenkralle: goldbraun getigerter Kater

Schüler:
Rauchpfote: hellgraue Kätzin mit dunkleren Flecken, hellgrüne Augen
Aschenpfote: hellgrauer Kater mit dunkleren Flecken, dunkelblaue Augen
Sturmpfote: langhaaringer dunkelgrauer Kater
Brombeerpfote: dunkelbraun getigerter Kater mit bernsteinaugen
Bernsteinpfote: schildpattkätzin mit grünen Augen (Heilerschülerin)

SchattenClan

Anführer: Tigerstern - großer, dunkelbraun getigerter Kater mit ungewöhnlich langen Vorderkrallen
Stellvertreter: Schwarzfuß - großer weißer Kater mit riesigen, Pechschwarzen Pfoten
Heiler: Triefnase - kleiner, grau-weißer Kater

WindClan

Anführer: Riesenstern - schwarz-weißer Kater mit sehr langem Schweif
Stellvertreter: Lahmfuß - schwarzer Kater mit verküppelter Vorderpfote
Heiler: Rindengesicht - brauner Kater mit kurzem Schweif

FlussClan

Anführer: Leopardenstern - ungewöhnlich getupfte goldfarbene Kätzin
Stellvertreter: Steinfell - grauer Kater mit Kampfnarben an den Ohren
Heiler: Schmutzfell - langhaariger, hellbrauner Kater
avatar
Nachtfell
Zweite Anführerin

Clan : SternenClan
Anzahl der Beiträge : 848
Anmeldedatum : 07.09.11
Alter : 22
Ort : Österreich, Steiermark

Benutzerprofil anzeigen http://www.fanfiction.net/u/3317146/Night_of_StarClan

Nach oben Nach unten

Re: Blut zu Blut

Beitrag  Mondwasser am Fr 11 Nov 2011, 23:12

OMG!
Schreib weiter! Ich will wissen, ob Feuerstern wieder normal wird!
Das is ne coooooooooole Story Nachtfell!
Du MUSST weiterschreiben!
Monny Shocked
avatar
Mondwasser
Ranghöchste Kriegerin

Clan : SternenClan
Anzahl der Beiträge : 579
Anmeldedatum : 21.10.11
Alter : 21
Ort : Mal hier und mal da! Oder auch ned!

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Blut zu Blut

Beitrag  Nachtfell am Sa 12 Nov 2011, 14:00

"Wach auf", rief eine sanfte Stimme. Verwirrt öffnete Waldbrand die Augen und sprang sofort auf. Er war in einem Wald und ihm gegenüber, am Rande der Lichtung stand eine Schildpattkätzin mit bernsteinfarbenen Augen. "Tü-Tüpfelblatt", fragte Waldbrand verwirrt. Die Heilerin nickte, kam aber nicht näher. Einige Zeit sagte keiner etwas, dann sprach Tüpfelblatt: "Feuerherz was ist aus dir geworden?"
Mit einem verwirrten zucken der Ohren antwortete der Kater: "Was meisnt du?" "Du hast alles veraten an das du einstmals geglaubt hast", rief Tüpfelblatt. Ein knurren entkam Waldbrands Kehle als er zurück fauchte: "Blaustern hat mich Verbannt dafür dass ich ihren Clan gerettet habe und ihr habt sie nicht gestoppt!" "Aber es ist noch nicht zu spät du..." "Es ist zu spät Tüpfelblatt!", fauchte der rote Kater. Die Schildpattkätzin sah zu Boden, dann murmelte sie etwas.
"Sprich gefälligst laut", verlangte Waldbrand. Tüpfelblatt sah mit tränen in den Augen auf und meinte leise: "Gelbzahn hatte recht. Du bist zu ebenso einem Monster geworden wie Braunstern es war!" Nun war es zu viel. Ihn jetzt auch noch mit Braunstern zu vergleichen. Mit einem grässlichen Fauchen sprang der rote Kater vor und attackierte die Heilerin, die wich jedoch aus und sah ihn an.
Waldbrand blickte zurück und sah schock und ungläubigkeit in ihren Bern´stein Augen. Die Augen die früher sein Herz schneller schlagen lassen hatten, doch jetzt nur noch für wut sorgten. "Du hast mir nie gezeigt dass du noch bei mir bist", fauchte Waldbrand. "Und nun lass mich gehen!" Tränen liefen über das Gesicht der jungen Heilerin als sie sich abwandte. Sie verschwand in den Büschen und der Traum löste sich auf.
Schwer keuchend erwachte Waldbrand neben Rosendorn. HAtte er wirklich gerade Tüpfelblatt angegriffen? Doch die antwort kam sofort. Ja und sie hatte es verdient.
Leise erhob sich Waldbrand auf die Pfoten und schlich zum Rande des Daches um ein fauchen aus zu stoßen. Zwei Katzen waren auf der Straße und sogar während dem Regen und der Dunkelheit erkannte Waldbrand das diese Katzen eindringlinge waren. Sofort kletterte er herab und schlich sich an. Als er gerade springen wollte sprach die größere Figur: "Wie weit denn noch, hier stinkt's."
Waldbrand stellte sich das Fell auf. Diese Stimme kannte er nur zu gut. Der kleinere Kater, im licht eines Autos sah er graues Fell, antwortete: "Wur sind gleich da." "Das will ich hoffen", schnaubte der größere. Sofort lief Waldbrand los. Er hatte diesen Kater einmal besiegt, aber er war stark und hatte noch einen zweiten Kämpfer bei sich. so schnell ihn seine PFoten trugen lief er zu Geißels Gasse.
"Geißel", rief Waldbrand leise. Sofort erschien der Kopf seines Halbbruders aus den Schatten. "Was tust du hier", fragte Geißel. "Zwei KAtzen sind auf dem Weg zu dir. Einer von ihnen ist der anführer des SchattenClans." "Weßt du was sie wollen?" "Nein aber..." Waldbrand verstummte als er am Eingang der Gasse Knochens Stimme hörte. "Sag Knochen er soll sie zu mir lassen", wieß Geißel an. Waldbrand nickte und lief zu seinem Stellvertreter.
"GEißel sollte ihn anhören", erllärte der graue, Kieselstein wie Waldbrand erkannte, gerade. "Es könnte für euch von Vorteil sein." Knochen zögerte und geschwind glitt Waldbrand zu dem gefleckten Kater, darauf bedacht dem getiegerten ihm Gegenüber keine gelegenheit zu geben sein Fell zu sehen. "Geißel möchte sie sprechen", murmelte Waldbrand in Knochens Ohr und zog sich wieder zurück. Knochen trat zur Seite und der getigerte führte seinen begleiter in die Gasse.
Waldbrand blieb ihn den Schatten, aber nahe bei Geißel als die beiden SchattenClan Katzen ankamen. "Da ist Geißel", murmelte Kieselstein. "Das ist Geißel?", fragte der getigerte laut. "Er ist nicht größer als ein Schüler!" Die Katzen in Geißels nähe begannen zu knurren und Waldbrand murmelte: "Nimm den Mund nicht zu voll Tigerstern."

Den großteil der Knoversation hörte Waldbrand kaum, dann erklärte Tigerstern: "Ich bin gekommen um dir einen Vorschlag zu unterbreiten." Waldbrands Ohren stellten sich auf und er sah Tigerstern zum ersten Mal richtig an. "Was für eine Art von Vorschlag?", verlangte Geißel zu wissen.
avatar
Nachtfell
Zweite Anführerin

Clan : SternenClan
Anzahl der Beiträge : 848
Anmeldedatum : 07.09.11
Alter : 22
Ort : Österreich, Steiermark

Benutzerprofil anzeigen http://www.fanfiction.net/u/3317146/Night_of_StarClan

Nach oben Nach unten

Re: Blut zu Blut

Beitrag  Mondwasser am Sa 12 Nov 2011, 14:08

OOOOOOMMMMMGGGGG!!!!!!
Schreib weiter, des is soooo spannend!
Bitte ich will wissen, was mit Wldbrand(Feuerherz/Feuerstern) passiert!
Moony affraid
avatar
Mondwasser
Ranghöchste Kriegerin

Clan : SternenClan
Anzahl der Beiträge : 579
Anmeldedatum : 21.10.11
Alter : 21
Ort : Mal hier und mal da! Oder auch ned!

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

DER VORSCHLAG

Beitrag  Nachtfell am Sa 12 Nov 2011, 14:31

...Den großteil der Knoversation hörte Waldbrand kaum, dann erklärte Tigerstern: "Ich bin gekommen um dir einen Vorschlag zu unterbreiten." Waldbrands Ohren stellten sich auf und er sah Tigerstern zum ersten Mal richtig an. "Was für eine Art von Vorschlag?", verlangte Geißel zu wissen...

"Im Wald gibt es vier Clans. Ich möchte sie alle zu einem vereinen", begann Tigerstern und Waldbrands Augen wurden weit. "Der Fluss und der SchattenClan sind bereits unter meiner Kontrolle, aber der Donner und windClan weigern sich." "Und was hat das mit uns zu tun?", fragte Geißel mit ein wenig interesse.
"Die beiden Clans die sich dem TigerClan wiedersetzen, müssen verstehen dass sie keine Chance haben. Geißel, du und dein Clan könntet an unserer Seite Kämpfen. Wenn ihr mit uns die anderen Clans überzeugt, gehören SchattenClan und WindClan territorium euch. Der TigerClan wird das Donner und FlussClan Territorium regieren."
Waldbrand tat sein bestes nicht mit einem Knurren auf zu springen. Das ar ein abgekantetes Spiel. Wind und SchattenClan Territorium waren die territorien mit der wenigsen Beute. Nervös blickte der rote KAter zu Geißel, versuchte ihm mit zu teilen dass Tigerstern etwas für sich behielt.
Geißel fing seinen Blick auf und fragte: "Also würden wir sowohl den Zweibeinerort als auch die beiden Territorien haben?" Tigerstern nickte. Geißel war für eine Weile ruhig und rief dann die eine oder andere Katze zu sich. Dann antwortete er: "Ich werde es mir noch überlegen Tigerstern. Wenn ich dir antworte werde ich eine gruppe von Kriegern schicken."
Tigerstern nickte schroff und wandte sich um. Dann rief er übr die Schulter zurück: "Der TigerClan lagert im FlussClan territorium!" Schnell verließen die beiden Krieger die Gasse und gEißel befahl: "Ich will alle höheren Krieger in meinem Bau sehen." Damit verschwand er in seinem Bau, gefolgt von Waldbrand und den anderen Haslband tragenden Katzen.
"Geißel irgendetwas beunruhigt mich bei diesem Deal", began Mitternacht sofort. Alle Katzen stimmten zu und Geißel erklärte: "Mich ebenfalls. Waldbrand würdest du uns aufklären?" Der rote Kater sah auf und erklärte: "Die Territorien von WindClan und SchattenClan sind die kargsten im Wald. Auf dem Territorium des WindClans gibt es zum großteil nur Kanninchen die sogar für unsere Schnellsten Läufer zu schnell wären. Der schattenClan ernährt sich aus Mangel an anderer Beute auch von Eidechsen, Fröschen und so etwas."
"Das ist ein abgekanntetes Spiel", fauchte Gold. "GEißel wir dürfen ihnen nicht Helfen", rief auf Schattentod. Geißel lächelte und erklärte: "Oh doch wir werden ihnen Helfen." ER erntete überraschte blicke und erklärte: "Wir werden mit Tigersterns Katzen kämpfen, aber wenn der Kampf vorbei ist, töten wir ihn und übernehmen den gesammten Wald." Waldbrands Augen leuchteten. Nur Geißel konnte auf solche pläne kommen.
"Ich bin sehr gespannt was der DonnerClan zu WAldbrand sagen wird", meinte Ratte. Waldbrand konnte sich ein grinsen nicht verkneifen und meinte: "Vielleicht werden sie zu überrascht sein um richtig zu kämpfen." "Wir wollen es hoffen", murrte Ruß. "Sei nicht immer so ein pessimist Ruß", erwiederte Gold. "Das reicht!", rief Geißel. "Waldbrand, in drei Sonnenaufgängen führst du eine gruppe Katzen zu Tigerstern und bringst ihm unsrer Zustimmung, bis dahin und danach wird trainiert." Alle Katzennickten und Geißel befahl: "Ihr könnt gehen!"

Sofort lief Waldbrand zu Rosendorn, die sich im Sonnenaufgang Badete. "Habs schon gehört. Wir kämpfen im Wald", erklärte die Kätzin. WAldbrand nickte und fragte: "Geißel will dass ich Tigerstern in drei Sonnenaufgängen unsere Antwort überbringe. Kommst du mit?" "In den Wald", fragte Rosendorn. "Aber immer!"
avatar
Nachtfell
Zweite Anführerin

Clan : SternenClan
Anzahl der Beiträge : 848
Anmeldedatum : 07.09.11
Alter : 22
Ort : Österreich, Steiermark

Benutzerprofil anzeigen http://www.fanfiction.net/u/3317146/Night_of_StarClan

Nach oben Nach unten

Re: Blut zu Blut

Beitrag  Nachtfell am Sa 12 Nov 2011, 23:45

...Sofort lief Waldbrand zu Rosendorn, die sich im Sonnenaufgang Badete. "Habs schon gehört. Wir kämpfen im Wald", erklärte die Kätzin. WAldbrand nickte und fragte: "Geißel will dass ich Tigerstern in drei Sonnenaufgängen unsere Antwort überbringe. Kommst du mit?" "In den Wald", fragte Rosendorn. "Aber immer!"...

"Also, vergesst nicht, wir müssen zum Teil DonnerClan Territorium durchqueren. Überlasst mir das reden wenn wir auf eine Patrouille treffen", erklärte Waldbrand während er seine begleiter noch einmal ansah. Rosendorn, Stern und Mond. Die drei nickten und sie liefen los. Geschwind führte Waldbrand sie entlang der Grenze zu den Sonnensteinen. Waldbrand knurrte frustriert als er dort einen familiären weißen Kater sah, zusammen mit einem großen grauen und einer weißen Kätzin und einem kleineren grauen. Der weiße hob den Kopf und jaulte alarmierend. Mit einem seufzen erklärte Waldbrand: "Wolkenpfote würde uns bis in den Zweibeinerort erfolgen, gehen wir raus."
Der rote Kater sprang die Steine herab und bemühte sich so unbedrohlich wie möglich aussehen zu lassen, der Zahn an seinem Halsband gut versteckt.
"Was wollt ihr im DonnerClan Territorium Einzelläufer", fauchte die weiße und während seine drei Begleiterinnen fauchten, setzte Waldbrand sich seelenfuhig auf die Felsen und erklärte: "Wir sind nur auf der Druchreise Frostfell." "Wer bist du?", fragte Wolkenpfote. "Was...du erkennst den Bruder deiner Mutter nicht", fragte Waldbrand mit éinem gefälschten verletzten ton in der Stimme.
"Feuerherz", keuchte der graue. Waldbrand nickte ihm zu und erklärte: "Sei gegrüßt Graustreif. Frostfell, Wolenpfote, Sturmjunges, ihr auch." "Ich heiße jetzt Wolkenschweif", erklärte der weiße Kater stolz. "Und ich Sturmpfote und Frostfell ist meine Mentorin." Waldbrand nickte, dann erhob er sich und erklärte: "Wir müssen weiter. ICh kann nur hoffen, dass ihr Blaustern nichts von meinem erscheinen erzählt, aber das Bezweifle ich."
"Wir werden WEißstern davon erzählen, aber dass du das Territoirum schon verlassen hast", erklärte Frostefell und drehte sich um.
Waldbrand nickte dankbar und lief weiter, gefolgt von seinen drei Begleiterinnen. "Du bist ein guter Schauspieler", erklärte Starn als sie auser hörweite waren. "Ja, es klang wirklich so als wärst du verletzt bei den nciht erkennen deines Neffen." "Ich bin nur froh, dass sie es geglaubt haben", erklärte Wladbrand, dann rief er: "Da sind die Trittsteine."
Schnell überquertenn sie die Steine und Waldbrand hielt auf das FlussClan Lager zu. Da trug der Wind den geruch vieler KAtze herbei. Der rote Kater schüttelte sich, um den Zahn an seinem Halsband zu enthüllen und lief darauf zu. Mit gesträubtem Fell kamen die vier näher an den fauligen gestank von Krähenfraß. Dann spähten sie auf eine Lichtung im Schilf und Waldbrand sah sich gut um. Krieger von Fluss und SchattenClan liefen herum, Leopardenstern organisierte Patrouillen und ein überraschtes knurren verließ Waldbrands Maul als er Dunkelstreif erblickte.
Der rote Kater erhob sich und schritt, gefolgt von den anderen dreien, Selbstsicher auf die Lichtung. Sofort wurden sie angeknurrt, aber Waldbrand setzte sich nieder und rief ruhig: "Wir wollen mit Tigerstern sprechen." "Und wieso sollte er mit euch sprechen wollen", fauchte Schwarzfuß. Waldbrand grinste und antwortete: "Wir überbringen Geißels antwort."
Sofort hörte das Knurren auf und Scwarzstern fauchte: "Dunkelstreif hol Tigerstern!" Sofort lief der gestreifte Kater los und Waldbrand wartete geduldig, dann hörte er das rascheln von SChilf und Tigerstern trat heraus. Der gestreifte Anführer erstarrte als er Waldbrand erblickte und der wunderte sich; wie kann es sein, dass nur Tigerstern mich erkennt?
"Feu-Feuerherz", fauchte Tigerstern. "Überrascht das ich dir Geißels Antwort bringe", fragte Waldbrand. "Nun dass war auch Geißels absicht." "Du bist einer von Geißels Kriegern?" "Einer seiner höheren Krieger", korrigierte Waldbrand ruhig und erklärte: "Das sind die Katzen die Halsbänder mit Zähnen tragen." Tigerstern nickte mti verengten Augen, dann fragte er: "Nun?" "Der BlutClan wird an eurer Seite Kämpfen", erklärte Waldbrand. "Geißel möchte nur wissen wann und wo."
"In zwei Sonnenaufgängen", erklärte Tigerstern. "Am Baumgeviert." Waldbrand nickte und erhob sich. "Rosendorn, Stern, Mond! Wir ziehen uns zurück!" Die drei Kätzinnen nickten und Tigerstern sprang zu Waldbrand. "Gib acht Feuerherz. Meine Rache währt noch lang." Waldbrand zuckte sorglos die Schultern. Geißel würde ihn vorher aus dem weg räumen.
avatar
Nachtfell
Zweite Anführerin

Clan : SternenClan
Anzahl der Beiträge : 848
Anmeldedatum : 07.09.11
Alter : 22
Ort : Österreich, Steiermark

Benutzerprofil anzeigen http://www.fanfiction.net/u/3317146/Night_of_StarClan

Nach oben Nach unten

Re: Blut zu Blut

Beitrag  Mondwasser am Sa 12 Nov 2011, 23:54

OOOOOMMMGGG!!!!
Go on, please!
Moony Shocked
avatar
Mondwasser
Ranghöchste Kriegerin

Clan : SternenClan
Anzahl der Beiträge : 579
Anmeldedatum : 21.10.11
Alter : 21
Ort : Mal hier und mal da! Oder auch ned!

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

GESCHENKE???

Beitrag  Nachtfell am Mo 14 Nov 2011, 20:36

Es war der Sonnenuntergang bevor der BlutClan in den Wald ziehen würde und Waldbrand beobachtete ihn mit Rosendorn an seiner Seite. Er mochte die schildpattkätzin, vielleicht liebte er sie sogar. Aber was ist mit Sandsturm, meinte Feuerherz. Sie ist eine DonnerClan Katze, fauchte Feuerkralle zurück. Genau, vergiss sie, stimmte Waldbrand zu. Da richtete Rosendorn ihren Blick auf ihn und leckte ihn am Hals.
Waldbrand sah sie an und entdeckte ein zu bekanntes Leuchten in ihren Augen. Ein Leuchten das er aus Tüpfelblatts und Sandturms Augen kannte. Er schnurrte. Ja, er liebte diese Kätzin mit ganzen Herzen. Da hörte er ein miauen hinter sich. Die beiden wandten sich um und sahen Geißel, Ruß und Knochen hinter sich stehen. Respektvoll neigten sie die Köpfe.
"Rosendorn, du kommst mit mir", befahl Geißel ruhig. "Waldbrand, geh mit Knochen und Ruß und was immer sie tun. Tu nichts dagegen." Nervös nickte Waldbrand und folgte den beiden höheren Kriegern in eine kleine Gasse. Als sie dort waren, drückte Knochen ihn plötzlich zu Boden. Schockiert versuchte Waldbrand frei zu kommen, abe rKnochen war ihm an roher Kraft überlegen.
"Geißel hat dir befohlen nichts gegen uns zu unternehmen", fauchte Knochen. "Jetzt fahr deine Krallen aus, ALLE!" Zögernd gehorchte Waldbrand seinem Stellvertreter. "Ruß", fauchte Knochen. SChockiert sah Waldbrand zu wie Knochen begann an seinen Krallen zu zerren, doch er wagte es nich sie ein zu ziehen. Plötzlich ein stechender Schmerz, ein aufschrei und Ruß hatte eine seiner schwarzen Krallen in den Zähnen. Der Schmerz war überwältigend und nach wenigen Herzschlägen fiel Waldbrand in eine Schmerzlinderte Bewusstlosigkeit.

"...ald...nd! Wald...d! Waldbrand!" Waldbrand blinzelte und zuckte zusammen bei den Schmerzen die er in seinen Pfoten spürte, doch er erkannte Geißels Stimme und bemühte sich schnell zu vollem Bewusstsein zu kommen. Als sein Blick sich endlich kllärte sah er Geißels Kopf über seinem, keine Mauselänge entfernt. GEißel lächelte, ein freundliches lächeln, nicht das allseits bekannte eisige.
"Es tut mir wirklich leid dass ich dich so hereinlegn musste, aber ich hatte viel um die Ohren." Stöhnend setzt der rote Kater sich auf und taumelte als ihn schwindel überkam. "Was...was ist passiert?" Geißel zuckte zufrieden mit dem SChweif und sagte: "Sie auf deine Krallen." Waldbrand sah hinunter und sprang vor schreck auf die Pfoten, um vor shmerz zu zischen. Seine Krallen waren, wie Geißels, Knochens, Ruß' und Golds durch scharfe weiße Hundezähne ersetzt worden.
"Deswegen hat Ruß mir meine Krallen ausgerissen", murmelte Waldbrand als er verstand. Neugierig wunderte er sich, ob er sie einziehen könnte...und es klappte. Der schmerz wurde größer, hielt aber nicht lange an. "Ich bin froh dich für heute an meiner Seite zu haben Waldbrand", erklärte Geißel. Waldbrand nickte, dann folgte er Geißel aus der Gasse und sah, dass die Sonne auf ging.
"Waldbrand", rief eine Stimme hinter ihm. Waldbrand sah sich um und keuchte überrascht auf. Rosendorn lief auf ihn zu, ein Himmelblaues Halsband mit einem Zahn um ihren Hals. "Du...", stammelte der rote Kater. "Unfassbar nicht", fragte Rosendorn und presste sich an ihn. Waldbrand schnurrte. "Was ist mit dir?", fragte Rosendorn. "Hmmm?" "alle haben dich vor Schmerzen schreien gehört. "Oh, das."
Er hob eine Pfote und fuhr seine Krallen aus. Rosendorn zuckte kurz zurück, dann kam sie wieder vor und fragte: "Wie?" "si emussten mir die Krallen ausreisen Rosendorn." "Oh ja", meinte die Kätzin, obwohl sich ihre Augen weiteten. "Ich heiße jetzt Dunkelrose." Dann pressten sich beide aneinander. Sie everharrten so, bis Geißel zum Aufbruch rief. "Es geht los", flüsterten beide.
avatar
Nachtfell
Zweite Anführerin

Clan : SternenClan
Anzahl der Beiträge : 848
Anmeldedatum : 07.09.11
Alter : 22
Ort : Österreich, Steiermark

Benutzerprofil anzeigen http://www.fanfiction.net/u/3317146/Night_of_StarClan

Nach oben Nach unten

Re: Blut zu Blut

Beitrag  Nachtfell am Do 17 Nov 2011, 16:44

...Er hob eine Pfote und fuhr seine Krallen aus. Rosendorn zuckte kurz zurück, dann kam sie wieder vor und fragte: "Wie?" "si emussten mir die Krallen ausreisen Rosendorn." "Oh ja", meinte die Kätzin, obwohl sich ihre Augen weiteten. "Ich heiße jetzt Dunkelrose." Dann pressten sich beide aneinander. Sie everharrten so, bis Geißel zum Aufbruch rief. "Es geht los", flüsterten beide...

Geschwind lief Waldbrand, mit Dunkelrose an seiner Seite, Geißel hinterher. Dann kamen sie an die Grenze vom DonnerClan-Territorium. "Waldbrand, ist da eine möglichkeit ohne das Wissen des DonnerClans auf die andere Seite des Flusses zu kommen?", fragte Geißel. "Außer Schwimmen, ne..." Waldbrand brach ab und kniff die Augen zusammen. War da...?
"Anscheinend doch", miaute der Kater und lief los. Der Clan folgte ihm und überrascht sah er eine Nachbildung der Zweibeinerbrücke bei der Schlucht aus ästen und Stämmen. "Tigerstern muss das arangiert haben", erklärte er. "Wer von euch kann schwimmen?", fragte Knochen. Keiner meldete sich und Waldbrand erklärte: "Ich gehe als erstes. Ich habe den Fluss schon durchschwommen."
Geißel nickte und vorsichtig setzte Waldrand seine Pfoten auf die Brücke. Schnell wie der Blitz sauste er hinüber und nur Herzschläge später war Geißel bei ihm und der rest des BlutClans folgte bald. Als Gold als letztes herüber kam, wurden schon die ersten Äste fortgespült.
Schnell führte Waldbrand die Katzen weiter, Geißel neben ihm. Sie liefen schnell und erreichten bald die Schlucht. Dort übernahem Geißel, nachdem Waldbrand ihm die Richtung zur Zweibeienrbrücke verraten hatte, wieder die Führung.
Der Clan folgte Geißel und bald roch Waldbrand die Geruchsmischung des TigerClans. Tigerstern erwartete sie selenruhig, während viele seiner Krieger vor der Anzahl des BlutClans zurück. Der Tigerkater schnaubte nur und lief los. Die Sonne war noch nicht lange vollständig auf gegangen als sie das Baumgeviert erreichten.
GEißel wandte sich an seine Katzen.
"Ihr alle kennt den Plan. Ich will meine höheren Krieger in der ersten Reihe haben. Gold, Ruß und Waldbrand direkt hinter mir, Knochen neben mir!" "Ihr alle bleibt hinter mir", ordnete Tigerstern seinen Katzen an. "Leopardenstern, Schwarzfuß und Dunkelstreif, ihr bleibt in meiner Nähe. Geißel..." Der Tigerkater wandte sich an Geißel und sprach nun höflicher. "Ihr wartet auf eine Zeichen bevor ihr zu uns stoßt."
Geißel nickte und die Katzen bezogen Position. Nach einer Weile teilten sich plötzlich die Büsche auf der einen Seite der Lichtung und Weißstern, Riesenstern und ihre Clans traten auf die Lichtung. Im selben moment tat Tigerstern dasselbe, gefolgt von seinen drei Anhängern. "Sei gegrüßt Tigerstern", miaute Weißstern ruhig. "Du bist also gekommen. Suchst du nicht mehr nach den Gefangenen die dir auf dem FlussClan Territorium abhanden gekommen sind?"
Verwirrt sah sich Waldbrand die Katzen genau an, dann sah er sie. Nebelfuß und Federpfote standen in den DonnerClan-Reihen. Tigerstern fauchte: "Was deine Krieger an diesem Tag getan haben wird dir noch leid tun, Weißstern." "Das werden wir noch sehen", gab Weißstern kühl zurück. Die Sandfarbenen Augen des weißen Anführers blitzten während sie warteten.
NAch und nach kam der restliche Tigerclan aus den Büschen. Als alle Katzen versammelt waren trat Tigerstern mit drohend erhobenem Kopf einen Schritt vor. "Hast du dir mein Angebot überlegt? Du hast die Wahl: Entweder schließt du dich uns jetzt an und du akzeptierst mich als Anführer oder du wirst vernichtet." Waldbrand sah Weißstern und Riesenstern blicke tauschen und maunzte zufrieden. Der Kampf würde stattfinden. ER kannte beide gut genug um aus ihren Gesichtern zu lesen.
"Wir lehnen dein Angebot ab", sprach Weißstern für sie beide. "Der Wald soll niemals von einem Clan regiert werden, vor allem nicht von so einem unehrenhaften Mörder." "Aber so wird es sein", sprach Tigerstern sanft und Waldbrands Fell stellte sich auf. Wenn erso sprach, war Tigerstern wirklich Schauderhaft. "Mit dir oder ohne dich Weißstern, so wird es sein. Heute bei Sonnenuntergang sind die Zeiten der vier Clans vorbei."


Zuletzt von Nachtfell am Mi 30 Nov 2011, 15:46 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Nachtfell
Zweite Anführerin

Clan : SternenClan
Anzahl der Beiträge : 848
Anmeldedatum : 07.09.11
Alter : 22
Ort : Österreich, Steiermark

Benutzerprofil anzeigen http://www.fanfiction.net/u/3317146/Night_of_StarClan

Nach oben Nach unten

Re: Blut zu Blut

Beitrag  Mondwasser am Do 17 Nov 2011, 17:36

OMG! Der arme Waldbrand! Einfach die Kralle rausgerissen!
Spannend! Total!
SSSSSSSSCCCCCCHHHHHHRRRRRREEEEIIIIIIBBBBBBB WEITER!
BIIIIIIIIIIITTTTTTTTTTTEEEEEEEEE!!!!!!!!!
Moony Smile Wink cat
avatar
Mondwasser
Ranghöchste Kriegerin

Clan : SternenClan
Anzahl der Beiträge : 579
Anmeldedatum : 21.10.11
Alter : 21
Ort : Mal hier und mal da! Oder auch ned!

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

BLUTCLAN? FEUERHERZ?

Beitrag  Nachtfell am Fr 18 Nov 2011, 14:30

..."Wir lehnen dein Angebot ab", sprach Weißstern für sie beide. "Der Wald soll niemals von einem Clan regiert werden, vor allem nicht von so einem unehrenhaften Mörder." "Aber so wird es sein", sprach Tigerstern sanft und Waldbrands Fell stellte sich auf. Wenn erso sprach, war Tigerstern wirklich Schauderhaft. "Mit dir oder ohne dich Weißstern, so wird es sein. Heute bei Sonnenuntergang sind die Zeiten der vier Clans vorbei."...

"Die Antwort lautet immer noch nein", erwiderte Weißstern sofort. "Der onnerClan wird sich niemals unterwerfen." "Der WindClan ebenfalls nicht", fügte Riesenstern hinzu. "Dann kommt euer Mut eurer Dummheit gleich", knurrte Tigerstern und Waldbrands Fell legte sich wieder an. So klang Tigerstern sehr viel bekannter.
Weißsterns nervöser Blick glitt über die TigerClan Katzen die fauchten und zischten und Waldbrand wusste, er wartete auf ein Zeichen des Angriffs. Dann erhob Tigerstern plötzlich erneut die Stimme: "Brombeerpfote, Bernsteinpfote, ich habe ein Angebot für euch. Schließt euch uns an. Der DonnerClan ist nichts mehr. Hier könnt ihr überleben und groß werden." Die Heilerschülern blickte stur zu Boden und dann sah Waldbrand das Funkeln in Brombeerpfotes Augen.
"Mich dir anschließen?", knurrte Brombeerpfote. Der Schüler hielt inne um die Wut in seiner Stimme zu kontrolieren. Als er weitersprach hallten seine Worte klar über die Lichtung und Waldbrand gab zu, Tigersterns Sohn beeindruckte ihn zutiefst. "Mich dir anschließen", wiederholte er. "Nach allem was du getan hast? Lieber sterbe ich!"
Zustimmendes miauen machte sich unter den DonnerClan KAtzen breit und Bernsteinpfote nickte schroff.
Waldbrand sah die Wut die von Tigerstern ausging als dieser fauchte: "Bist du dir sicher? Ich werde mein Angebot nicht widerholen. Wenn du es jetzt ablehnst, wirst du sterben." "Dann war ich wenigstens eine loyale DonnerClan Katze bis ich zum SternenClan gehe!" waldbrand hätte bei Brombeerpfotes naivität fast laut aufgelacht. Dummer Kater, dachte der rote Krieger. Der SternenClan wird dich früher oder später auch verraten, so wie mich.
"Narr", keifte Tigerstern. "Dann bleib und stirb mit all diesen anderen Narren!" Waldbrand sah, wie sich die Donner und WindClan Katzen anspannten, doch Tigerstern zeigte kein Zeichen von Angriff. Plötzlich zuckte Schwarzfuß mit dem Schweif und Waldbrand erkannte das Zeichen.
Geißel erhob sich und schritt schnell heraus, gefolgt von seinen Katzen. Mit einem grinsen sah wAldbrand wie sich die Augen der Donner und WindClan Katzen wbei ihrer Anzahl weigerten und wie ihre Blicke an den Halsbändern klebten. "Nun", fragte Tigerstern selbstgefällig als sich der BlutClan postiert hatte. "Seid ihr sicher, dass ihr euch einem Kampf stellen wollt?"
"Halsbänder", fauchte Ashcnepfote plötzlich. "Schaut sie euch an, das sind Hauskätzchen, die Schlagen wir locker!" "Halte dich zurück", hörte Waldbrand Borkenpelz über das fauchen des BlutClans mahnen. "bis wir wissen wie stark unser Gegner wirklich ist."
Mit nerösem Schweifzucken beobachtete Waldbrand wie Knochen neben Tigerstern blieb. Dann trat Geißel hinter ihm hervor und bezog Stellung an Tigersterns anderer Seite. "Nun Tigerstern", meinte Weißstern. "Möchtest du uns deine neuen Freunde nicht vielleicht vorstellen." Tigerstern maunzte: "Dies ist der BlutClan. Sie kommen vom Zweibeinerort. Ich habe sie in den Wald gebracht damit sie euch Narren davon überzeugen, dass ihr euch uns anschließt. Ich wusste, dass ihr nicht genug Verstand besitzt um freiwillig zu zu stimmen."
Weißstern wollte gerade die Stimme erheben, als Graustreif schrie: "NEIN!" Weißstern und die anderen Katzen sahen ihn verdattert an, er starrte Waldbrand an, der ihn böse angrinste. "Feu-Feuerherz!"


Zuletzt von Nachtfell am Do 24 Nov 2011, 11:10 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Nachtfell
Zweite Anführerin

Clan : SternenClan
Anzahl der Beiträge : 848
Anmeldedatum : 07.09.11
Alter : 22
Ort : Österreich, Steiermark

Benutzerprofil anzeigen http://www.fanfiction.net/u/3317146/Night_of_StarClan

Nach oben Nach unten

Re: Blut zu Blut

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 3 1, 2, 3  Weiter

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten